7. Adventsmarkt

Am 7. Dezember lud die Waldhofschule wieder zum weihnachtlichen Verweilen ein und trotz des regnerischen Wetters, war eine Vielzahl an Besuchern vor Ort gewesen.

An den Bastelständen wurden weihnachtliche Basteleien angefertigt; am Glühweinstand gab es wärmenden Glühwein als auch Kinderpunsch; beim Weihnachtspostamt konnte der Wunschzettel gestaltet als auch abgegeben werden; das Weihnachtskaffee lud zum geselligen Beisammen sein ein und am Wildwurststand gab es Allerlei deftige Leckerbissen.

Wir hoffen, dass Ihnen der Aufenthalt auf unserem weihnachtlichem Gelände gefallen hat und würden uns freuen, Sie beim nächsten Adventsmarkt wieder begrüßen zu dürfen.

Sportfest

Mit dem Sportfest der Schule endet das Sportjahr

Drohte unser Sportfest nach heftigen Gewittern noch ins Wasser zu fallen, wurde der 7.Juni doch ein toller Tag, mit spannenden Sportwettkämpfen, im Stadion der Freundschaft. Eine große Spielewiese, betreut durch Schüler des OSZ und verschiedene Verpflegungsstände, der Klasse 4b und der Küche, verliehen dem Geschehen einen Kinderfestcharakter. Jeder kam auf seine Kosten, sowohl unsere Schüler, als auch die vielen Besucher. Ich bedanke mich bei allen Schülern, die auch dieses Jahr wieder besonders haben werdenlassen, mit allen großen und kleinen Erfolgen. Ebenfalls danke ich allen Helfern, die mich mich immer verlässlich unterstützen. Auf gehts in ein neues Sportjahr 2019/20.

Anke Ambellan - Sportlehrerin

21. Integratives Sportfest in Prenzlau

Teilnahme am 21. Integrativen Sportfest 2019 in Prenzlau

Am 28. Mai nahmen 33 Schüler unserer Schule an diesem Sportfest teil. Beim leichtathletischen Dreikampf haben die Kinder ordentlich abgeräumt, nahmen 5 Pokale für den Sieg, 4 Silbermedaillen und eine Bronzemedaille mit nach Templin. Hervorzuheben ist hier Leon Ganschow aus der Sekundarstufe, der die Wettkämpfe im Rollstuhl absolvierte. Das Lachen und die Freude über den gewonnenen Pokal stehen heute noch in seinem Gesicht. Erstmalig haben wir 9 Kindern mit Behinderungen die Chance gegeben eine Medaille für die Teilnahme an den Geschicklichkeitswettbewerben zu erkämpfen. Auch sie sind natürlich überglücklich mit der Medaille um den Hals nach Hause gefahren. Die Fußballer  trafen leider an diesem Tag das Tor nicht, haben aber für den 5. Platz auch wacker gekämpft. Das Sportfest war wieder eine runde Sache.

Anke Ambellan - Sportlehrerin

28. Straßenstaffeltag in Prenzlau

Teilnahme am 28. Straßenstaffeltag

Im Rahmen der Kinder- und Jugendsportspiele findet jährlich der Staßenstaffeltag statt. In diesem Jahr, am 20. Mai, zum 28. Mal. Mitten in Prenzlau, auf rutschigem Pflaster, gehört für jeden Läufer viel Geschick dazu, die 200m Strecke zu absolvieren. 4 Schüler unserer Schule waren dabei und gaben ihr Bestes ( Philipp, Andre, Nico, Chris ). Mit einem Pokal und der Bronzemedaille wurde der Einsatz belohnt. Danke Jungs!!!

Anke Ambellan - Sportlehrerin

Klasse 2a in der GLG Fachklinik am Wolletzsee

Am 9. Mai 2019 waren wir in der GLG Fachklinik am Wolletzsee.

Die Klasse 2a hat dort tolle Dinge erlebt und ausprobiert. Als erstes haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe ging zur Physiotherapie und die andere zur Ergotherapie. In einer Turnhalle konnten wir Sportspiele machen. Während der Ergotherapie haben wir Specksteine geschliffen, poliert und konnten diese als Kettenanhänger mit nach Hause nehmen.

Seit kurzem gibt es in dieser Klinik eine Roboter-Katze, der wir einen Namen geben durften. Sie heißt jetzt Lizzy.

Wir bekamen alle ein leckeres Mittagessen und zum Nachtisch ein Eis. Die Klasse 2a hatte einen schönen Tag und fuhr mit dem Bus zur Waldhofschule zurück.

Emelie Fehlau
Isabell Riensberg

Sieger beim Crosslauf der Templiner Grundschulen ermittelt

Zum fünften Mal war unsere Schule am 10. Mai  Gastgeber für den Crosslauf der Templiner Grundschulen. In diesem Jahr hatten wir 3 Schulen zu Gast. Mit unseren Kindern waren 120 Läufer auf der Strecke. Jeder gab sein Bestes, wobei die Waldhofschüler Ihren "Heimvorteil" nicht immer nutzen konnten. Das zeigt das Endergebnis. Den neuen Wanderpokal erkämpften erneut die Schüler der Grundschule am Egelpfuhl. Der Punktabstand war knapp. Für uns blieb der undankbare 4. Platz. Das ist nicht schlimm, nächstes Jahr gibt es die Revanche. Für Läufer und Zuschauer war der Vormittag eine runde Sache, bei bestem Wetter, guter Verpflegung und Unterhaltung. Danke an alle Helfer vor und während der Veranstaltung. Besonders unsere Großen, aus der Sekundar- und Berufsbildungsstufe, haben mich sehr unterstützt. Sie haben die Laufstrecke hergerichtet und sich als Streckenposten den Mücken ausgesetzt. Tolle Helfer.

Anke Ambellan - Sportlehrerin

Regionalfinale Fußball Nord Ost GE-2019

Fußball im Dornröschenschlaf? Warum haben wir 2 Jahre lang nichts über den Fußball an der Waldhofschule gehört? Weil......Ja warum?

Die Platzierungen bei Turnieren waren meistens die hinteren.

Tore wurden kaum geschossen.

Erfreuliche Nachrichten gibt es zu vermelden.

Beim Regionalfinale Fußball Nord Ost GE-2019- , in Prenzlau, am 7. Mai,
belegten unsere Jungs und Mädels aus der Oberstufe den dritten Platz.

Tolle Leistung!!!
Gut eingestimmt und bejubelt von Herrn Bock und Frau Ambellan zeigten sie eine enorme Ausdauerleistung,
schossen 14 Tore ( Florian 4, Nico 4, Phillip 3, Sandro 3 ) und waren glücklich.

Vielleicht ist der berühmte Knoten geplatzt?

Wir werden es am 28. Mai beim Integrativen Sportfest erleben.

Anke Ambellan - Sportlehrerin

Rezitatorenwettbewerb

Am 03.Mai 2019 stellten sich bereits zum achten Mal 58 Schüler mit und ohne Handicap einer ausgewählten Jury von ehemaligen Lehrern, Großeltern, Praktikanten sowie Gästen aus und um Templin. Nach einer gemeinsamen Eröffnung und einem kleinen Rahmenprogramm mit selbstgeschriebenen Gedichten, musikalischen Beiträgen sowie beschwingten Rhythmen ging es dann in die einzelnen Bewertungsgruppen. Ein Vormittag mit vielfältigen und kreativen Darbietungen, klassischen bis modernen Gedichten und Balladen sowie eigenen Liebesversen. Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer.

Katharina Wendt - FK Deutsch

Arbeitseinsatz

Am 06. April begann unser Arbeitseinsatz pünktlich um 9:00 Uhr. Nach der Begrüßung wurden die Gruppen eingeteilt. Dank Ihrem zahlreichen Erscheinen und Ihrer tatkräftigen Unterstützung haben wir viel erreicht. Ein herzliches Dankeschön!

Fairplay Soccer Tour

Am 2. April, nahmen unter der Leitung von Frau Ambellan, 63 Schüler der Waldhofschule an der Sparkassen Fairplay Soccertour 2019 in Prenzlau teil. Auf 4 Soccerfeldern ging es in der Uckerseehalle um Fairness und Toleranz bei Fußballspielen. 250 Kinder wuselten über 4 Stunden durch die Halle. Unsere Schule war mit 17 Mannschaften vertreten. Gerade die Mädchen, die wenig Spielerfahrung haben, punkteten mit fairem Spielverhalten.

Die Mädels der Klasse 4a wurden an diesem Tag nicht nur "Fernsehstars", sondern gewannen auch den Pokal in ihrer Altersklasse. Wir haben unser Ziel für die Schule erreicht. Im Sommer werden alle Schüler einen tollen "Watersoccertag", mit der Deutschen Soccerliga, auf unserem Gelände erleben. (Termin wird noch bekanntgegeben.) Sollte bei einigen Gewinnern der Wunsch geweckt worden sein weiter zu soccen, können diese bestehenden Mannschaften beim Folgeturnier am 26. Mai, im Tropical Island, starten. Die Teilnahme müssen dann die Eltern mit ihren Kindern gewährleisten. Wir bedanken uns bei Frau Uibel, die uns "Grünes Licht" für die Teilnahme gab und uns in allen Belangen unterstützt hat. Ich persönlich bedanke mich bei unseren Schülern für ihr tolles Auftreten und bei den begleitenden Kollegen, ohne die die Organisation, gerade vor Ort, nicht möglich gewesen wäre.

Anke Ambellan - Sportlehrerin

Nachfolgend ein kurzes, aber sehr interessantes Video: https://www.um-tv.de/mediathek/21057/Fair_Play_im_Fokus.html

Leistungsschwimmlager

Vom 18. bis 21. März absolvierten 18 Kinder der Klassen 4 und 5 ein Leistungsschwimmlager in der Landessportakademie in Lindow. Wie immer waren es anstrengende aber auch fröhliche Tage. Bis zur letzten Minute plagten sich einige Kinder, um die Bedingungen für ihr jeweiliges Schwimmabzeichen noch zu erfüllen. Mit Erfolg, denn alle 9 Kinder, die sich Gold erhofften, haben es auch geschafft. Bei den Kinder, die um Silber geschwommen sind, haben 5 die Bedingungen erfüllt. Wir Ausbilder, Herr Runge und ich, sind sehr stolz auf die Truppe. Solch ein gutes Ergebnis hatten wir noch nie. Die Freizeitgestaltung bestand darin, gut zu essen, täglich nach Lindow zu wandern, um eine Kugel Eis zu naschen und am Abend Sport zu treiben.

Anke Ambellan - Sportlehrerin

Zuwachs im Streichelzoo

Am 14.03. wurde in unserem Streichelzoo ein Kamerunschaf geboren.

Eckdaten

  • Herkunft: Westafrika
  • Größe: 60 - 70 cm (Bock) bzw. 58 - 65 cm (Mutter)
  • Gewicht: 40 - 50 kg (Bock) bzw. 30 - 40 kg (Mutter)
  • Farbe: Braunmarken, Schwarzmarken, einfarbig, gescheckt
  • Nutzung: Fleisch

Kamerunschafe sind ursprünglich aus dem westafrikanischen Zwergschaf entstanden und schon seit Jahrhunderten über das westliche Afrika verbreitet. In Europa wurden sie zunächst in Tierparks gehalten – mittlerweile haben sie sich jedoch auch in der Hobbyschafhaltung bewährt und ebenfalls für die Produktion von Schaffleisch.

Kamerunschafe sind sogenannte Haarschafe und müssen nicht geschoren werden, da sie keine Wolle produzieren. Im Winter bekommt ihr Fell eine dichte Unterwolle, welche im Frühjahr wieder abgestoßen wird. Eine regelrechte Mähne bildet sich bei Böcken an Unterhals und Brust aus. Kamerunschafe haben einen kurzen Schwanz, kleine und waagerecht abstehende Ohren. Männliche Tiere sind behornt, weibliche nicht. Die häufigste Färbung ist braun mit schwarzer Zeichnung an Bauch, Kopf und Beinen. Daneben gibt es aber auch schwarze Tiere mit Zeichnung an Bauch, Kopf und Beinen in braun. Einfarbig schwarze oder braune als auch zwei- und dreifarbig gescheckte Schafe kommen ebenfalls vor.

Die robusten und widerstandsfähigen Kamerunschafe eignen sich gut zur Landschaftspflege in Koppelhaltungen. Im Winter müssen sie Zugang zu einem witterungsgeschützten Stall haben. Ständige Nässe vertragen sie nicht, da die harten Klauen aufweichen und durch Moderhinke (entzündliche Erkrankung ) gefährdet sind.

Kamerunschafe sind sehr temperamentvoll und stets zur Flucht bereit. Zahm werden sie nur bei geduldiger und intensiver Betreuung. 

Quelle: https://herz-fuer-tiere.de/ratgeber-tier/bauernhoftiere/schafe/schafrassen/steckbrief-kamerunschaf (besucht am 21.03.19)

Fasching

Am 22. Februar herrschte an unserer Schule buntes Treiben. Hexen düsten auf ihren Besen umher, Prinzessinnen zeigten sich in ihren schönsten Gewändern, Ritter erschienen in glänzenden Rüstungen und selbst Obelix aus Gallien stattete uns einen Besuch ab. Leider konnten wir ihm kein Wildschwein anbieten, aber das war ihm auch gar nicht wichtig. Vielmehr spornte es ihn an an unserem Kostüm Wettbewerb teilzunehmen und zusammen mit der wunderschönen Prinzessin Jasmin gewannen beide die Urkunde für das 'stärkste TV-Kostüm'.

Der Wolf aus dem Märchen 'Rotkäppchen' läutete eine Polonäse ein. Der Wachschutz achtete darauf, dass keines der anwesenden Kinder verschwand. :) Die Standesämter konnten sich wieder kaum vor Heiratswilligen retten und in der Disco brachten die Tanzwütigen das Haus zum beben.

Nachdem sich die meisten gegen 11 Uhr umzogen, trat langsam wieder die Normalität ein. Aber im nächsten Jahr wird erneut der Fasching eingeläutet werden und in unserer Schule werden abermals zauberhafte Wesen zugegen sein.